Die Stadt Bornheim mit fast 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, verteilt auf 14 Ortschaften, ist die drittgrößte Stadt des Rhein-Sieg-Kreises. Sie gehört mit ihrer ausgezeichneten Lage an Rhein und Vorgebirge und zwischen Köln und Bonn zu den Städten, die immer weiter wachsen. Dabei zieht die Stadt Unternehmen und Familien gleichermaßen an und verfügt über ein flächendeckendes Angebot an Betreuungs- und Bildungseinrichtungen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine

Fachberatung (m/w/d)
für Kindertageseinrichtungen

Im Amt für Kinder, Jugend und Familien erwartet Sie ein abwechslungsreiches und interessantes Tätigkeitsfeld in einem engagierten und motivierten Team. Gemeinsam mit zwei Kolleg*innen haben Sie die Dienst- und Fachaufsicht über aktuell 16 kommunale Kindertageseinrichtungen und sind maßgeblich für die Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung aller Prozesse im Kontext der frühkindlichen Bildung auf der Grundlage des gesetzlich definierten Auftrags mitverantwortlich.

Ihre Aufgaben

  • Fachaufsicht und die Beratung von Leiter*innen und Mitarbeiter*innen der städtischen Kindertageseinrichtungen in allen pädagogischen, fachlichen und organisatorischen Fragen
  • Umsetzung von Trägervorgaben inkl. der Vorgesetztenfunktion für die Leiter*innen (Dienstaufsicht)
  • zielgerichtete und systematische Qualitätsentwicklung und Sicherung von Qualitätsstandards für die bestmögliche Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern
  • Unterstützung der Einrichtungen bei der Entwicklung ihrer konzeptionellen Arbeit der elementaren Bildung
  • Beratung bei der Personal- und Teamentwicklung sowie Mitwirkung bei der Auswahl des Personals für die städtischen Kindertageseinrichtungen        
  • Förderung der Kooperation und Vernetzung mit anderen Feldern der Jugendhilfe, Einrichtungen und Diensten
  • Förderung der inklusiven Ausrichtung der städtischen Kindertageseinrichtungen
  • Förderung der Elternarbeit und -mitwirkung im Sinne einer gemeinsamen Erziehungspartnerschaft und einer beschwerdefreundlichen Kultur
  • Gremienarbeit und Leitung von Arbeitskreisen und Leitungskonferenzen
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Abteilungsleitung und dem Landesjugendamt i.R. des § 45 ff SGB VIII

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes einschlägiges Hoch- bzw. Fachhochschulstudium (Bachelor / Diplom / Master) in den Fachbereichen „Soziale Arbeit / Sozialpädagogik“, „Erziehungswissenschaften“ oder „Pädagogik der Frühen Kindheit“  
  • Erfahrung und fundierte Fachkenntnisse in Theorie und Praxis der institutionellen Kinderbetreuung im Elementarbereich sowie aktuelle Kenntnisse über gesetzliche Vorgaben im Aufgabenbereich
  • Qualifikation und Erfahrung im Beratungskontext in Verbindung mit entsprechender Methodenkompetenz
  • Führungserfahrung bzw. Führungskompetenz
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenz sowie Belastbarkeit und Flexibilität     
  • Hohes Maß an beruflichem Organisationsvermögen in Verbindung mit besonderer Eigenverantwortlichkeit, Empathie, Engagement und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft und Freude an der Arbeit im Fachberatungsteam
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung
  • Besitz des Führerscheins Klasse B

Die Stadt Bornheim bietet:

  • eine unbefristete Teilzeitstelle mit 20,0 Wochenstunden nach Entgeltgruppe EG 11 TVöD (Die Zuordnung der Erfahrungsstufe erfolgt nach den Regelungen des TVöD)
  • eine jährliche Sonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des TVöD
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zur Teilnahme an der alternierenden Telearbeit nach erfolgreicher Einarbeitungsphase
  • Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte bis spätestens 05. November 2021 über unser Online-Bewerberverfahren!

    Denken Sie bitte daran Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Ausbildungs- und sämtliche Arbeitszeugnisse etc.) vollständig einzureichen.

    Die Stadt Bornheim verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplanes der Stadt Bornheim. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehr sind erwünscht.

    Falls Sie weitere Informationen zu dem Aufgabengebiet benötigen, steht Ihnen der Leiter des Amtes für Kinder, Jugend und Familien Herr Azrak unter der Rufnummer 02222/9437-5440 gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

    Für Auskünfte zum Bewerberverfahren wenden Sie sich gerne an die Personalabteilung unter den Rufnummern 02222/ 945-229 oder 945-248.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung