Die Stadt Bornheim mit fast 50.000 Einwohnern, verteilt auf 14 Ortschaften, ist die drittgrößte Stadt des Rhein-Sieg-Kreises. Sie gehört mit ihrer ausgezeichneten Lage an Rhein und Vorgebirge und zwischen Köln und Bonn zu den Städten, die immer weiter wachsen. Dabei zieht die Stadt Unternehmen und Familien gleichermaßen an.     

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n

Ehrenamtskoordinator/in (m/w/d)
in Vollzeit

In der Abteilung „Wirtschafts-, Sport- und Kulturförderung, Partnerschaften, Stadtarchiv“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt erstmals eine Stelle zur Koordination des ehrenamtlichen Engagements zu besetzen. Die Stelle passt gut zu Ihnen, wenn Ihnen ausgeprägte Netzwerkarbeit liegt und Sie Interesse an einer eigenständigen Tätigkeit haben.

Ihre Aufgaben

  • Konzeptionelle Weiterentwicklung und Projektsteuerung im Rahmen des Ehrenamtes
  • Entwicklung einer Marketingstrategie zur Gewinnung von Ehrenamtlichen und zur Stärkung des Ehrenamts im innerstädtischen Verhältnis und im Außenmarketing
  • Umsetzung und Etablierung einer Anerkennungskultur (Begrüßung, Amtseinführung, Ehrungen, Verabschiedungen)
  • Initiierung, Förderung und Koordination eines Netzwerkes zwischen ehrenamtlicher und freiwilliger Arbeit verschiedenster Institutionen
  • Schaffung einer Austauschplattform für Ehrenamtliche
  • Durchführung der jährlichen Veranstaltung „Ehrenamtstag Bornheim“ gemeinsam mit Partnern
  • Weiterführung und Ausbau der Aktion „Ehrenamtskarte NRW“ in Bornheim und Durchführung von Veranstaltungen
  • Vorbereitung, Durchführung und Evaluation von Qualifizierungsmaßnahmen für ehrenamtlich Tätige
  • Fördermittelaquise und -management (unter Mitwirkung der zentralen Fördermittelstelle der Stadtverwaltung)
  • Öffentlichkeitsarbeit (Betreuung und Weiterentwicklung der Informationen zum Ehrenamt auf der Homepage der Stadt Bornheim, Entwicklung von Social Media Formaten, Pressearbeit in Zusammenarbeit mit der Pressestelle)
  • Wahrnehmung einer Schnittstellenfunktion zwischen Verwaltung, ehrenamtlich Tätigen und politischen Gremien
  • Organisation des Sachgebietes (Beobachtung Rechtsentwicklung, Versicherungswesen)
  • Berichtswesen (Regelmäßige Berichte im Verwaltungsvorstand und in den Ratsgremien)
  • Unterstützung der Vereine und Organisationen bei rechtlichen Fragestellungen, sowie Verwaltung einer Freiwilligen-Datenbank 

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium der Sozialwissenschaften, der Rechtswissenschaften, des Sportmanagements, der Betriebswirtschaftslehre (Diplom oder Bachelor) oder vergleichbaren Studiengängen  
  • hohe Sozialkompetenz und interkulturelles Verständnis
  • Kommunikations-, Vernetzungs- und Organisationsfähigkeit
  • Erfahrung in der Arbeit mit Ehrenamtlichen, Netzwerkarbeit und erweiterte Kenntnisse im Projektmanagement
  • Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeit und die Bereitschaft zu selbstorganisiertem Arbeiten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Veranstaltungen und Sitzungen in den Abendstunden und am Wochenende
  • Führerschein Klasse B

Die Stadt Bornheim bietet:

    • eine unbefristete Vollzeitstelle mit 39,0 Wochenstunden nach Entgeltgruppe 9b TVöD
      (Die Zuordnung der Erfahrungsstufe erfolgt nach den Regelungen des TVöD)
      Die Stelle wird einer Neubewertung unterzogen    
    • weitere Leistungen wie eine jährliche Sonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des TVöD       
    • eine betriebliche Altersvorsorge bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis
    • Mitarbeit in einem kollegialen und engagierten Team
    • familienfreundliche Arbeitszeiten
    • Möglichkeit zur Teilnahme an der alternierenden Telearbeit nach erfolgreicher Einarbeitungsphase
          • Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte bis spätestens 07. November 2021 über unser Online-Bewerberverfahren!

            Denken Sie bitte daran Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Ausbildungs- und sämtliche Arbeitszeugnisse etc.) vollständig einzureichen.     

            Die Stadt Bornheim verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplanes der Stadt Bornheim. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehr sind erwünscht. Die Stelle ist grundsätzlich durch Teilzeitkräfte besetzbar.

            Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Personalabteilung unter den Rufnummern 02222/ 945-241 oder 945-136.

            Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

          Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung