Die Stadt Bornheim mit fast 50.000 Einwohnern, verteilt auf 14 Ortschaften, ist die drittgrößte Stadt des Rhein-Sieg-Kreises. Die Großstadt Köln wie auch die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn sind mit ihrem breitgefächerten Angebot dank der vorhandenen Autobahnanbindung sowie der vielfältigen ÖPNV Angebote schnell erreichbar.   

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen/eine

Sozialarbeiter/in bzw.  Sozialpädagogin/Sozialpädagoge (Diplom/Bachelor of Arts) (m/w/d)
im städtischen Jugendzentrum Bornheimer JugendTreff (BJT)

Der Bornheimer JugendTreff ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit und bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit der partizipativen Freizeitgestaltung. Der Treff hat montags bis freitags von 15:30 bis 21:00 Uhr geöffnet, am Wochenende finden gelegentlich Veranstaltungen statt.

Ihre Aufgaben

  • Organisation und Durchführung von kreativen freizeitpädagogischen Angeboten der Offenen und Mobilen Jugendarbeit nach § 11 und § 14 SGB VIII
  • Organisation und Durchführung der Angebote des Offenen KinderTreff mit Teamunterstützung
  • Beratung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in Problemlagen
  • Dokumentation und Evaluation der Angebote
  • Organisation und Durchführung von Projektarbeit und Veranstaltungen / Events
  • Mitarbeit bei der konzeptionellen Weiterentwicklung der Einrichtung
  • Netzwerk- und Gremienarbeit

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik (Diplom oder Bachelor)
  • Erfahrung im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, bzw. vergleichbaren Arbeitsfeldern
  • Team-, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit     
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Arbeitszeit in den Nachmittags- und Abendstunden und gelegentlich am Wochenende  
  • Selbstständigkeit und Organisationsgeschick
  • Sicherer Umgang mit gängigen Office-Programmen und neuen Medien
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit, Kreativität und Flexibilität im Hinblick auf Programmgestaltung, Methoden und Arbeitsinhalte in einem bewegten Arbeitsfeld
  • Führerschein Klasse B sowie dienstlicher Einsatz des privaten PKW gegen Entschädigung

Die Stadt Bornheim bietet:

    • eine unbefristete Vollzeitstelle  nach Entgeltgruppe S11b TVöD-SuE (Die Zuordnung der Erfahrungsstufe erfolgt nach den Regelungen des TVöD)     
    • weitere Leistungen wie eine jährliche Sonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des TVöD       
    • eine betriebliche Altersvorsorge bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis
    • einen ansprechenden Arbeitsplatz mit viel Freiraum und Gestaltungsmöglichkeiten in einem motivierten Team
    • Fortbildung und Fachberatung
          • Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie bitte bis spätestens 17. Mai 2021 über unser Online-Bewerberverfahren!

            Denken Sie bitte daran Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Ausbildungs- und sämtliche Arbeits-        zeugnisse etc.) vollständig einzureichen.     

            Die Stadt Bornheim verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplanes der Stadt Bornheim.
            Bewerbungen von Schwerbehinderten und Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehr sind erwünscht.

            Die Stelle ist grundsätzlich durch Teilzeitkräfte besetzbar.

            Falls Sie weitere Informationen zu dem Aufgabengebiet benötigen, steht Ihnen Frau Cîmpean, Abteilungsleitung Jugendförderung, unter der Rufnummer 02222/9437-5435 gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

            Für Auskünfte zum Bewerberverfahren wenden Sie sich gerne an die Personalabteilung unter den Rufnummern 02222/ 945-229 oder 02222/ 945-248.
                 

            Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

          Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung