Die Stadt Bornheim mit fast 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, verteilt auf 14 Ortschaften, ist die drittgrößte Stadt des Rhein-Sieg-Kreises. Sie gehört mit ihrer ausgezeichneten Lage an Rhein und Vorgebirge und zwischen Köln und Bonn zu den Städten, die immer weiter wachsen. Dabei zieht die Stadt Unternehmen und Familien gleichermaßen an und verfügt über ein flächendeckendes Angebot an Betreuungs- und Bildungseinrichtungen. 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt – voraussichtlich zum 01.08.2022 - suchen wir eine

Leitung (m/w/d)
für die städt. Kindertageseinrichtung „Grashüpfer“ in Bornheim-Dersdorf

Hierbei handelt es sich um eine dreigruppige Einrichtung mit geplantem Neubau zum Kita - Jahr 2022/2023.

Ihre Aufgaben

  • Steuernde und koordinierende Einrichtungsleitung, Verwaltung und Organisation
  • Konzeptionelle und qualitative Weiterentwicklung der Einrichtung   
  • Personalführung, -förderung und –entwicklung sowie die Wahrnehmung der Fach- und Dienstaufsicht einschl. der Erstellung von Dienstplänen und der Durchführung von Dienst- und Teambesprechungen
  • Sicherstellung Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben, ganzheitliche Bildung und Förderung nach den Bildungsgrundsätzen NRW
  • Zusammenarbeit mit Team, Eltern, Elternbeirat, Träger und Kooperationspartnern im Sozialraum (Netzwerkarbeit)    
  • Teilnahme an Leitungskonferenzen  

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik bzw. im Bereich der frühkindlichen Pädagogik oder eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder vergleichbare Ausbildung gem. § 2 Abs. 2 der Vereinbarung zu den Grundsätzen über die Qualifikation und den Personalschlüssel nach § 54 Abs. 2 Nr. 8 KiBiz
  • vierjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Kindertagesbetreuung
  • mind. 2-jährige Führungserfahrung als stellvertretende Einrichtungsleitung
  • hohe Fachkompetenz in der Frühpädagogik, fundierte Kenntnisse über aktuelle Dis-kurse sowie kindgerechte und bildungsfördernde Raumgestaltung sowie Kenntnisse Kibiz und SGB VIII
  • Teamfähigkeit, Führungskompetenzen, Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Kommunikationsstärke
  • Führerschein Klasse B

    Die Stadt Bornheim bietet:

      • eine unbefristete Vollzeitstelle nach Entgeltgruppe S 13 TVöD, mit einer vollumfänglicher Leitungsfreistellung
      • weitere Leistungen wie eine jährliche Sonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des TVöD
      • eine betriebliche Altersvorsorge
      • Mitarbeit in einem kollegialen und engagierten Team
      • umfangreiches Qualifizierungsprogramm, von bedarfsorientiert gestalteten beruflichen Fortbildungen über Fachberatung bis hin zu individuellen Coachings und spezifischen Supervisionen
      • familienfreundliche Arbeitszeiten
      • Möglichkeit eines Jobtickets für den ÖPNV (regionaler Verkehrsbund)
            • Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte bis spätestens 05.06.2022 über unser Online-Bewerberverfahren! 

              Denken Sie bitte daran Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Ausbildungs- und sämtliche Arbeits-        zeugnisse etc.) vollständig einzureichen.     

              Die Stadt Bornheim verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplanes der Stadt Bornheim.
              Bewerbungen von Schwerbehinderten und Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehr sind erwünscht.
              Die Stelle ist grundsätzlich durch Teilzeitkräfte besetzbar.

              Falls Sie weitere Informationen zu dem Aufgabengebiet benötigen, steht Ihnen die Abteilungsleitung Frau Debus unter der Rufnummer 02222/9437-5445 gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

              Für Auskünfte zum Bewerberverfahren wenden Sie sich gerne an die Personalabteilung unter den Rufnummern 02222/ 945-248 oder 945-229.

              Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

            Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung