Die Stadt Bornheim mit fast 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, verteilt auf 14 Ortschaften, ist die drittgrößte Stadt des Rhein-Sieg-Kreises. Sie gehört mit ihrer ausgezeichneten Lage an Rhein und Vorgebirge und zwischen Köln und Bonn zu den Städten, die immer weiter wachsen. Dabei zieht die Stadt Unternehmen und Familien gleichermaßen an und verfügt über ein flächendeckendes Angebot an Betreuungs- und Bildungseinrichtungen. 

Zum 01.11.2021 suchen wir einen/eine

Sachbearbeiter/in für Betriebskosten (m/w/d)
im Bereich Tageseinrichtungen für Kinder

Im Amt für Kinder, Jugend und Familien erwartet Sie ein abwechslungsreiches und interessantes Tätigkeitsfeld in einem engagierten und motivierten Team. Gemeinsam mit zwei Mitarbeiter*innen unterstützen Sie nicht nur die 33 Kindertageseinrichtungen in freier und kommunaler Trägerschaft, sondern auch die Familien und deren Kinder in der Stadt Bornheim und sorgen für die Qualitätssicherung im Bereich der frühkindlichen Bildung.

Ihre Aufgaben

  • Betriebs- und Investitionskostenförderung für Kindertageseinrichtungen in städtischer und freier Trägerschaft inkl. Erstellung entsprechender Leistungsbescheide, Endabrechnungen und Verwendungsnachweise
  • Betriebskostenförderung für Kindertagespflege
  • Abwicklung und Nachverfolgung der Zahlungseingänge Betriebs- und Investitionskostenförderung sowie Zuwendungen im Rahmen des Bundesteilhabegesetz (BTHG)
  • Beplanung und Bewirtschaftung des Haushaltes für den Bereich der Betriebs- und Investitionskosten sowie zusammenfassende Beplanung des Haushaltes für die Abteilung 4.3 einschließlich laufender Budgetüberwachung, Auswertungen, Berechnungen, Berichtserstellung und Jahresabschlussarbeiten
  • Verwaltung von Kindertageseinrichtungen

Ihr Profil

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) oder Studium des Wirtschaftsrechts, oder der Betriebswirtschaft mit einschlägiger Berufserfahrung im öffentlichen Dienst
  • Mehrjährige Erfahrung im kommunalen Verwaltungsbereich wünschenswert
  • Kenntnisse des Haushaltsrechts (NKF) und des Kinderbildungsgesetz (KiBiz)
  • Erfahrung im Umgang mit dem verwendeten Softwareprogramm SAP sowie den gängigen Office-Anwendungen
  • Selbstständiges, fachlich fundiertes sowie termingerechtes Arbeiten
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Teamfähigkeit sowie soziale und interkulturelle Kompetenz
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterentwicklung

Die Stadt Bornheim bietet:

• eine unbefristete Vollzeitstelle mit 39,0 Wochenstunden nach Entgeltgruppe 9b TVöD (Die Zuordnung der Erfahrungsstufe erfolgt nach den Regelungen des TVöD)
• eine jährliche Sonderzuwendung und leistungsorientierte Bezahlung (TVöD)
• eine betriebliche Altersvorsorge
• familienfreundliche Arbeitszeiten
• Möglichkeit zur Teilnahme an der alternierenden Telearbeit nach erfolgreicher Einarbeitungsphase

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte bis spätestens 23. September 2021 über unser Online-Bewerberverfahren!

Denken Sie bitte daran Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Ausbildungs- und sämtliche Arbeitszeugnisse etc.) vollständig einzureichen.

Die Stadt Bornheim verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplanes der Stadt Bornheim. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehr sind erwünscht. Die Stelle ist grundsätzlich durch Teilzeitkräfte besetzbar.

Falls Sie weitere Informationen zu dem Aufgabengebiet benötigen, steht Ihnen Frau Wefers unter der Rufnummer 02222/9437-5417 gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Für Auskünfte zum Bewerberverfahren wenden Sie sich gerne an die Personalabteilung unter den Rufnummern 02222/ 945-229 oder 02222/945-248.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung